No Position in Alternate Mode

Kurator: Erno Vroonen Amelie Bosse, Eva Braecker, Helene Eisl, Natascha Gerold, Stefan Fleischer, Julia Herzog und Rebecca Sternberg, Sarah Maier und Franziska Sponring, Mariane McManus, Wolfgang Miksits, Belen Mono, Lissie Rettenwander, Peter Schlager, Zeno Wolf
Design, Architektur & Environment für Kunstpädagogik, Kunst & Kommunikative Praxis, Textil – Freie, angewandte und experimentelle künstlerische Gestaltung

No Position in Alternate Mode

Ausgangspunkt des Projekts „No Position“ ist das besondere Interesse des belgischen Kurators Erno Vroonen (dzt. Gast an der Abteilung kkp) für nicht abgeschlossene künstlerische Arbeiten, für Suchbewegungen, für offene, noch unentschiedene Prozesse, für Potenziale, die noch zu entdecken sind. Alle am Projekt Beteiligten durchlaufen einen Lernprozess und dieser Weg des Erkennens wird integraler Teil des Gezeigten. Die Ausstellung erscheint als „work in progress“, als Laboratorium. Ein fertiges Kunstwerk gibt es auf den ersten Blick nicht.

Das ursprüngliche Konzept für „No Position“ entstand im November 2019 (als von Corona noch keine Rede war). Seitdem ist Normalität im Sinne von Routine ausgesetzt. Insofern begleiten Unsicherheiten und permanente Veränderung die Entwicklung des Projektes. Analoger Unterricht wird zum digitalen. Auch das Festival der Angewandten wird verstärkt digital. Wie damit umgehen, dass wesentliche Impulse für die Projektentwicklung von Dynamiken konkreter Begegnungen hätten ausgehen sollen? Kann „No Position“ von einer analogen in eine digitale Erfahrungswelt transformiert werden? Einen Versuch ist es wert!

15 Studierende der Abteilungen kkp, dae und texT beteiligen sich an diesem Experiment. Die Arbeitsprozesse sind divers und nutzen Medien wie Malerei, Skulptur, Installation, Text, Film, Sound und Performance.

Ziel ist nicht, ein „perfektes Produkt abzuliefern“. Vielmehr will „No Position in Alternate Mode“ ein ehrliches Bild zeichnen: von künstlerischen Praxen und von Gedanken, Gefühlen und Hoffnungen, die darin eingeschrieben sind.